DLNA, ich brauch mal eure Hilfe

Die letzten Wochen, habe ich immer mal wieder beim Thema DLNA/UPnP im Netz recherchiert, was sich gar nicht so einfach gestaltet hat.
Anleitungen, wie man einen eigenen Server aufsetzt bekommt man massig, Informationen über verwendete Protokolle/Standards oder Funktionsweisen eher nicht.
Zur kurzen Erklärung, moderne Smart-TVs können diesen Standard, läuft im eigenen Netzwerk ein entsprechender „Sender“, kann der Fernseher auf diesen Zugreifen und Medieninhalte abspielen, „Sender“ gibt es für Windows, Linux, Mac und auch für Smartphones.
Weiterlesen

Raspberry Pi DLNA Server

Raspberrys habe ich schon einige getestet, kurz nach dem ersten Release gehörte ich zu den Glücklichen, die die erste Version des Raspberry in den Fingern halten konnten.
Nach den Tests verkaufte ich diesen wieder über EBay, da ich kein wirkliches Einsatzgebiet für ihn hatte (die Gewinnspanne war recht beachtlich).
Aktuell habe ich dienstlich einen Rasperry Pi b+ im Einsatz, der mir hinter einer Firewall als „Schnittstelle“ für „Netzwerktests“ dient. Ich habe diesen auch privat getestet und musste leider auch feststellen, dass er mir rein leistungstechnisch zu schwachbrüstig war.
Weiterlesen

32C3 live stream – 32C3 Fahrplan

Wie jedes Jahr, werde ich auch dieses Jahr wieder am jährlichen „Chaos Communication Congress“ (32C3) teilnehmen.
Wer den 32C3 nicht kennt (gibts das eigentlich?), das ist der jährlicher Hacker Kongress, mit zahlreichen Vorträgen, die hauptsächlich im IT-Sicherheitsbereich angesiedelt sind … mit Workshops, ganz viel Nerds, Geeks und Techfreaks.
Die letzten Jahre verfolgte ich die Livestreams von zu Hause aus, dieses Jahr konnte ich meinen Arbytegeber überreden mir den Kongress zu sponsern (ich halte aber nicht nur Dankend die Hand auf, sondern werde mich da arbeitstechnisch gebührend revanchieren 😉 ).
Weiterlesen

Der Startschuss ist gefallen

Wie im letzten Beitrag berichtet, wird seit gestern ernst gemacht. Eigentlich wollte ich mit meinem Vorhaben keine Mitmenschen anstiften, weil ich im Umgang mit dem Geld eher ein persönliches Problem sehe.
Kollege Fanaticz hat sich die Sache auch überlegt und meinte, er zieht mit … und wie sich das für so Nerds gehört, braucht man dazu auch technisches Spielzeug, sonst macht das ganze ja schließlich keinen Sinn.
Er hat sich dann mal eben eine kleine Webanwendung aus dem Ärmel geschüttelt.
Wir battlen uns jetzt quasi – wer sparsamer lebt.
-> Fanaticz
-> me

Bin schon gespannt, mit welchen Lebensmitteln er die 30 Tage bestreiten wird :).

(Falls der Link auf meine Seite nicht geht, gebt dem DNS noch ein wenig Zeit).

Update: Ein Kollege vom Fanaticz hat ein kleines google docs spreadsheets online gestellt, Gerüchten zufolge sollen bereits die ersten Wetten laufen, wer am Monatsende weniger Geld verbraucht hat xD -> ***Link entfernt***
Es wird ein Update zu dem Dokument geben, was dann verlinkt wird …

So hier jetzt der Link zum Excel Dokument, das aktuell noch in Bearbeitung ist. Aus Datenschutzgründen musste ich den letzten Link entfernen und habe mal auf die Schnelle selbst was gebastelt.
-> Google spreadsheet