100k Challenge 2017

Auch dieses Jahren werden Fanaticz und ich uns der 100k Challenge stellen.
Genau wie im letzten Jahr ist das Ziel, mindestens 100 km in diesem Monat zurückzulegen, die gelaufenen km müssen dabei zusätzlich verbraten und nicht mittels Schrittzähler auf „Dienstwegen“ etc. ermittelt werden.
Da ich mich Anfang des Jahrs in einem Fittness-Studio angemeldet habe und dort auch konsequent trainiere, viel mir der Start in diese Challenge diesmal wesentlich leichter.
Bei meinem ersten Lauf war ich auf Dienstreise und ging die Strecke in relativ schlechten Straßenschuhen ab, die ~3 km die ich zuvor dienstlich in einer Stadtbesichtung und zum gemeinsamen Abendessen verbraten habe, wurden natürlich nicht mit gewertet. Dadurch auch die schlechte Durchschnittsgeschwindigkeit, Joggen war in diesen Schuhen nicht drin.

Wenn kürzere Strecken erfasst werden, war ich danach noch beim Pumpen, ich möchte zumindest einmal die Woche Kraftsport betreiben, um nicht die erzielten Erfolge zu verlieren.
In der kurzen Zeit sieht man natürlich noch nichts optisch, bei alltäglichen Dingen wie mal den Wäscheständern aus dem Keller holen, merke ich jedoch, dass dieser plötzlich ungewohnt leicht wird.

Zu unserer Challenge wird es auch wieder ein Google-Sheet geben -> 100k Challenge 2017

6 Gedanken zu „100k Challenge 2017

  1. uwe

    Guter Vorsatz, jeder Schritt zählt…
    Ich möchte dich nicht entmutigen, aber bei einem Besuch im Gym die Woche wird man wahrscheinlich erst nach langer zeit was sehen…. Und bedenke …. „Abs werden in der Küche gebaut“ 😉

    Antworten
        1. hoohead Beitragsautor

          Sollten unabhängig vom Sport generell mal wieder mit einander „Small-Talken“, vielleicht haben wir mal beide am Wochenende (bei mir vorzugsweise sonntags) Zeit.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*