Im letzten Blogbeitrag stellte ein Kommentarschreiber die Frage, warum man Kommentare moderieren muss, man könnte doch auch im Ausland hosten, dann bräuchte man sich auch nicht mehr um evtl. illegalen Inhalt in Kommentaren Sorgen machen.

Anonym im Ausland zu hosten macht in gewissen Situationen sicherlich Sinn (Whistelplattformen etc.) aber im Ausland zu hosten, damit Kommentarschreiber ungeprüft illegalen Content verbreiten können – da stellt sich halt auch die Frage, ob der Seitenbetreiber das auch so möchte.

Als Blogger und Serverbetreiber hat man es nicht leicht, man muss sich mit allerhand “Gesetzesdingen” auseinandersetzen (wir erinnern uns noch an die fast eingeführte Alterskennzeichnung / Sperrzeiten etc.).

Auf Social Media Plattformen wie Facebook gilt zwar auch deutsches Recht, aber das was die Anderen machen ist deren Problem, schließlich kann man für deren Verhalten nicht zur Rechenschaft und letztendlich zur Kasse gebeten werden.

An dieser Stelle sei gesagt: Pustekuchen, Atomrofl und muhahaha.

Auf ihr-law.de wurde heute von der ersten Abmahnung berichtet, weil ein fremder ein Foto an eine andere Pinnwand gepostet hat, dessen Rechte er nicht hatte.

Langsam müssen sich auch die Facebook-User mit der Thematik auseinander setzen, vielleicht könnte man ja den Zuckerberg dazu überreden auch im Ausland zu hosten :D

Quellen:

ihr-law.de

Golem

ARD Ratgeber Internet (Video Stream)

April 10, 2012 at 11:22 pm by hoohead
Category: Blog
Tags: