Die letzten Tage habe ich einige Dinge auf meinem Blog verändert, Datenschutztechnisch.

Kann ja nicht angehen, dass die uns hier einfach ausspionieren – die bösen Amis.

So wurden darauf geachtet, fremde Dienste aus dem Grundgerüst zu verbannen.

Auch der Extreme Tracking Button wurde entfernt und durch eine eigene Statistik ersetzt.

Meine selbst entwickelte Floodingprotection in der V2 (hoodog) speichert die IPs der Besucher für einen Tag – Reset ist in den frühen Morgenstunden, da leere ich die Tabelle einfach.

Eine SQL Abfrage count(ip) liefert somit das Ergebnis aller IPs, die sich nach dem leeren angesammelt haben.

Um Performance zu sparen und dem Site Caching gerecht zu werden, wurde die SQL Abfrage nicht via PHP gelöst, so würde ja über jeden Seitenzugriff eine Datenbankabfrage laufen.

Die Anzahl wird mittels Ajax aus einem Textfile gezogen, dieses wiederum wird von dem Cronjob des hoodog generiert.

So bleibt alles schon performant :)

September 11, 2013 at 10:02 pm by hoohead
Category: Blog
Tags: ,