translate to english
hoodog:
Defcon-Status-quais
Empfehlung:
Kindle Preissturz

(Werbeanzeige)

Wein wird im Alter immer besser - Juli 25, 2012 by hoohead

… bei uns Menschen ist das anders.

Altersdemenz, die Haut schlägt Falten und der Penis ist nur noch zum Wasser lassen gut.

Der hoohead wird 40 und zu diesem Anlass hat er sich ein neues Spielzeug zugelegt.

Einen LG 42LM620S LCD Fernseher (von der Familie gesponsert :) ).

Die Amazon Rezessionen Rezensionen sprechen eigentlich für sich, ich werde aber trotzdem hier einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben.

Ich wollte mir einen Fernseher kaufen, der folgende Features kann:

Full HD, Mediaplayer, 3D.

Zum Bild muss ich sagen, gestochen scharf – unimatrixzero der sich zufällig genau den selben Fernseher gekauft hat (aber ein paar Tage später :P ) “Das macht alles viel mehr Spaß, auch wenn das Programm immer noch Scheiße ist.”.

Der Mediaplayer kann via USB oder per Netzwerkstream mittels Windows oder Mac App gefüttert werden, das nervt ein wenig wenn man ein Linux System hat, eine Funktion direkt auf Samba Shares zuzugreifen, habe ich noch nicht gefunden.

Dabei spielt der Player avi, mpeg, mkv (1080p ruckelfrei), mkv (3D) – wmv und flv spielt der Mediaplayer leider nicht ab, wobei ich für flv schon einen kleinen Hack gefunden habe.

Legt man die flv Videos ins Lan auf einen Webserver (Apache etc.) und surft diese direkt an, kann man die flv Videos im Webbrowser anschauen, mit Ton versteht sich. Bei wmv funktioniert dieser Trick leider nicht.

Der integrierte Browser kann übrigens auch flash, wenn auch nicht im Vollbildmodus – nur das surfen mit der Fernbedienung macht alles andere als Spaß.

Wer ein Android Gerät besitzt, kann hier mit einer recht genialen App den Fernseher steuern – so macht auch das surfen Spaß.

Über die USB Schnittstellen kann man alternativ auch Maus und Tastatur anschließen – bei Amazon gibt es dazu auch eine Funktastatur mit integriertem Trackball.

Laut unimatrixzero soll diese aber Aufgrund der falschen Ländereinstellung eher nicht zu gebrauchen sein – ich denke die Android App ist hier die bessere Wahl.

Schönes Geburtstagsgeschenk hab ich da von meiner Schwester und meiner Mutter bekommen :D

Foto: Social Plugin und Fernsehen gleichzeitig

Screenshot: via Android Plugin

Boardvorstellung mbITsec - Juni 21, 2012 by hoohead

Heute habe ich eine Boardvorstellung für euch, mbITsec.

Den Admin mbIT habe ich gebeten, mir ein paar Infos über das Board und seine Motivation zu schicken:

mbIT: Ich studiere Wirtschaftsinformatik und war schon immer ein großer Fan
von IT und die dahinterstehende Sicherheit in allen Bereichen. Ich möchte Menschen dazu

animieren ihr Wissen in diesem Bereich zu teilen bzw. vernünftig zu nutzen.
Sicherheitsfreaks müssen nicht immer in Szeneboards o.ä. herumlungern,
sondern können großes bewirken und Menschen/Firmen helfen die Sicherheit
der ggf. Infrastruktur o.ä. zu verbessern. Ich möchte eine Plattform
schaffen, welche allen Usern egal auf welcher Stufe die Möglichkeit
gewehrt auf legaler Basis über Web- und IT-Sicherheit zu diskutieren.
Die Betonung liegt vor allem auf legal, denn das Forum will sich
vollständig von sogenannten “Scriptkiddies” distanzieren und auf Basis
von “echter” Informatik über viele der interessanten IT-Security Themen
zu diskutieren. Wir wollen uns über Theorie, Analyse, Konzeption und
Prävention unterhalten. Meine Intention ist einfach eine große,
angenehme Plattform zu gründen für alle Interessierten und Wissenden Nutzer.

Buchempfehlung: Netzkinder gegen Offliner - April 8, 2012 by hoohead

Gestern kaufte ich mir das ebook vom 1337core.de Blogger Alexander Fuchs, mein erstes ebook überhaupt (zumindest das erste das ich mir gekauft habe :D ).

Ich steh ja irgendwie mehr auf die Bücher die man sich ins Regal stellen kann, aber nachdem auch Pascal vom Nerdfon das Buch als gelungen bezeichnet, entschloss ich mich die 3,37 € zu investieren.

Um Amazon ebooks lesen zu können, benötigt man einen Kindle oder einen Kindle Reader, den man sich für Windows, Android und co direkt bei Amazon besorgen kann.

Ganz praktisch ist auch der Amazon Kindle Cloud Reader: http://read.amazon.com, bei dem man die ebooks direkt im Browser lesen kann.

Ein gekauftes ebook wird dann mit allen gewünschten Endgeräten synchronisiert, so dass man sich das Buch nicht mehrmals kaufen muss – Klasse eigentlich.

Nachdem ich gestern also das Buch kaufte und es in einem Zug im Browser (Kindle Cloud Reader) durchgelesen hatte, musste ich dem Alexander auch gleich ein passendes Feedback zukommen lassen:

read this entry »

when you see it, you Brick Force quasi - März 4, 2012 by hoohead

Der Montaxx (das ist der Typ der das hoohead Lied gemacht hat) hat ein neues Forum online.

Hier mal der Originaltext von Montaxx:

Also, erst mal was Brick-Force ist:
Brick-Force bietet einem die Möglichkeit, eigene Levels zu bauen, diese mit anderen Spielern zu tauschen und sich selbstverständlich auch in den Levels gegenseitig über den Haufen zu schießen. Im Grunde kann man sagen, dass Brick-Force eine Mischung aus Minecraft und Call of Duty ist. Momentan ist es seit dem 28. Februar in der closed Beta.
Offizielle Seite -> www.Brick-Force.com

Und nun mein Projekt:
Mein Projekt heisst “Brick-Force Planet”, und ist eine deutsche Community für und um Brick-Force. Es soll die Möglichkeit bieten, dass Spieler sich untereinander austauschen können rund um das Spiel. Was eben ein Forum macht.
Das Team besteht momentan aus mir und BlackDesert (von Free-Hack).

Die URL: www.BrickForcePlanet.com

Ich denke, dass der Montaxx da was feines auf die Beine stellen wird ;)

Cinipac Test – Teil 2 - Februar 7, 2012 by hoohead

Vor einiger Zeit habe ich einen Bericht über den Szenehoster Cinipac veröffentlicht.

Damals wurde mir ein Testserver angeboten welchen ich ausgiebig testen durfte.

Bei solchen Angeboten könnte man vielleicht mutmaßen, dass der Hoster zu diesen “Testläufen” bessere Server zur Verfügung stellt, als später im regulären Hosting.

Deshalb war ich mal so frei und habe mir anonym mit fremdem Nick (unpublic quasi) einen Vserver angemietet, um die Cinipac Server nochmals auf Herz und Nieren zu prüfen.

Hardware Gegenbenheiten: Wie beim Testserver arbeitet das System zuverlässig und lies sich wie erwartet sauber konfigurieren.

Iptables lässt sich ohne Einschränkungen verwalten und das installierte Minimalsystem läuft fehlerfrei.

Auch dem Service habe ich ein wenig auf den Zahn gefühlt, so stellte ich einige Support-Fragen die auch prompt beantwortet wurden, Cinipac tritt hier seriös und kompetent auf.

Da hin und wieder via Twitter von Downtimes von Cinipac gehosteten Seiten die Rede war, schaltete ich einen Uptime Check (Pingdom.com) auf die Seite.

Die Erreichbarkeit im letzten Monat lag bei 99,71 % (siehe Auswertung) – vermutlich stehen die Twitterleute einfach öfters unter DDOS oder wissen sich nicht gegen kleinere Floodingattacken zu wehren.

Für mich ganz klar eine Empfehlung und wer Downtimes unter Cinipac hat, sollte sich vielleicht einmal meinen hoodog zu Rate ziehen ;)

Welchen VServer? - Februar 5, 2012 by hoohead

Gerade per mailer reingekommen:

Servus hoohead,
ich bin auf der Suche nach einem Vserver für 2-3 kleinere Web-Projekte (Apache, MySQL, FTP, WordPress), kannst du mir nen Anbieter empfehlen? Die Kosten sollten max. c.a. 10-15€/Monat betragen.
Wo hast du gute Erfahrungen gemacht?
Würde mich freuen von dir zu hören.

Grüße
Moritz

Hallo Moritz,

gute Erfahrungen habe ich bisher mit Hosteurope gemacht.
Die VServer sind gut zu konfigurieren, Ausfälle kommen so gut wie gar nicht vor und wenn mal was am Server gearbeitet wird, bekommt man 2-3 Wochen im voraus Bescheid (die Arbeiten werden auch Nachts nach 00.00 Uhr gemacht).
Du kannst iptables frei konfigurieren und so Einstellungen am Kernel ändern (syn_cookies) – keine Ahnung wie die virtuallisieren, bin aber höchst zufrieden.

Falls Du Dich für Hosteurope entscheidest, würde ich mich freuen, wenn Du Dich über einen Reflink registrierts.


HE Logo Link VS

Die Vserver mit 1 GB Ram kosten 12,99 €

Als 2. Empfehlung https://www.proplay.biz.
Hier lassen sich aber die Vserver nicht ganz so gut konfigurieren und bei meinem Paket und bei einem Kollegen schmiert der VServer ab, wenn man die iptables flusht – also eigene Firewall System lassen sich dort schwer realisieren (sofern man dies tun möchte).
Bei meinem VServer ist es so, dass der Server abschmiert, wenn der Ram überläuft, also Swap lässt sich nicht nutzen.
Man muss also den Apache ordentlich konfigurieren und danach steht das ganze auch noch nackt im Netz.
Mein VServer bei Proplay habe ich seit 2 Jahren, kann gut sein, dass in den aktuellen Angeboten die beschriebenen Mängel beseitigt wurden.

Gruß hoo

Buchempfehlung zu Weihnachten - Dezember 18, 2011 by hoohead

Kennt Ihr den “Der Bulo“?

Ein genialer Twitter Kollege der geniale Karikatur zum Besten gibt.

Der Bulo hat jetzt ein Buch heraus gebracht, mit den besten seiner Zeichnungen, meiner Meinung nach das ideale Weihnachtsgeschenk für alle “nicht Nerds” um denen mal klar zu machen, wie cool das Netz sein kann.

read this entry »

CINIPAC VPS Rumänien - November 6, 2011 by hoohead

Die Tage habe ich einen VServer des Hosters Cinipac testen dürfen, die Ergebnisse möchte ich euch nicht vorenthalten.

Die Hardware technischen Einzelheiten sind Deckungsgleich mit den Infos die Horrorkid bereits vor einigen Tagen veröffentlichte, weshalb ich hier nur noch einige Infos der Software / Konfigurationsmöglichkeiten ergänzen werde.

Als Testsystem wählte ich Debian 6 in der 64bit Version.

Das installierte System ist ein minimal System (was sehr erfreulich ist), ein Apache2 war bereits vorinstalliert.

Ramverbrauch im Leerlauf: ~50 MB von 386

Getestete Konfigurationsmöglichkeiten:

syn_cookies aktiviert – funktioniert

Diverse iptables rules – funktioniert

Testlauf mit hoodog mit anschließendem Floodingangriff – funktioniert

Die 386 MB Ram muss man sich vernünftig einteilen, bzw. sollte man sich im Vorfeld gut überlegen, ob der Ram für die geplanten Projekte ausreicht.

Cinipac bietet sicheres Hosting mit anonymen Bezahlmöglichkeiten an (PaySafe Card, UKash etc ..), in Zeiten in denen die gesetzlichen Auflagen in Deutschland immer konfuser werden sicherlich für den Einen oder Anderen interessant.

Der VPS Rumänien wird in Kürze verfügbar sein.

Im direkten Vergleich mit Proplay (die auch einen vorzüglichen Hostingservice anbieten), ist CINIPAC etwas teurer, das “Gute Gefühl” der Anonymität sprechen jedoch für CINIPAC.

Pluspunkte für Proplay die ich hier noch erwähnen möchte: Top Uptime, guter Support (Erfahrungswerte).

Links:

Horrorkids Testbericht

CINIPAC

Proplay

… hoos Area hostet übrigens bei Hosteurope, über die Vorteile habe ich bereits mehrfach berichtet.

Die deutsche Hackerszene? - Oktober 6, 2011 by hoohead

Leider musste ich heute recht lange arbyten, weshalb ich nicht in den Genuss kam, die grandiose Reportage auf Pro7 (Galileo) über die deutsche Hackerszene zu sehen.

Als ich dann um 20.30 Uhr in der S-Bahn nach Hause saß, brannte die Twittertimeline förmlich über Statements zu dem Hacker Dr.Fu Manchu (kann auch sein, dass er irgendwie anders hieß).

Gerade eben schaute ich mir die Reportage dann an – und ich muss sagen, ich fand die richtig gut – ohne Scheiß.

Da zeigten sie einen, der mit einem Trojanerbaukasten via Java-”Driveby” einen fremden Laptop kapert, dabei gibt er ganz stolz von sich:

“Normalerweise muss man für so Programme viel Geld zahlen, aber ich kenne ein Forum, da bekomme ich sowas umsonst”.

Als nächstes zeigt unser “Hacker” wie er mit einer Guy Fawkes Maske bewaffnet mittels Kreditkartenbetrug “kostenlos” im Netz einkauft.

Wir merken also, Hacker sind Menschen die mit Programmen (die andere für sie geschrieben haben) Straftaten begehen, in dem sie offensichtlich Unterlegenere berauben.

Im Grunde war die Reportage genau wie meine hoohead Videos – sie zeigten tief schwarze Ironie, in dem sie eine mögliche Wahrheit wiedergeben und wisst Ihr was? 99% der Leute im Netz sind mal wieder zu doof das zu verstehen ;)

thx an bursali für das hochladen des Videos -> klickst Du hier (28 MB als .avi)

(oder beim bursali in einer besseren Qualität als .flv, Direktdownload und 88 MB)

Update:

Siehe auch Logfiles

Statement Pro7

Statement von shakal

Statement von J0hn.x3r

Statement Unimatrix_Zero

Minecraft Server online - Oktober 5, 2011 by hoohead

Der Montaxx (das ist der Typ, der das hoohead Lied machte) und seine Leute haben seit einigen Tagen einen Minecraft Server online, ich wollte ja auch schon öfters Minecraft spielen aber unter Linux ist wohl irgendwas an der Grafik-Engine nicht in Ordnung, zumindest sieht das bei mir total verpixelt aus.

Da Montaxx noch was bei mir gut hatte, habe ich ihm vorgeschlagen, dass er seinen neuen Server hier vorstellen darf.

read this entry »

« old entrys
 

Valid XHTML 1.0 Transitional

Besucher heute: