translate to english
hoodog:
Defcon-Status-quais
Empfehlung:
Kindle Preissturz

(Werbeanzeige)

IT Sicherheitstagung - März 14, 2013 by hoohead

Wieder zurück von der IT Sicherheitstagung.

Zuviel erzählen darf ich nicht, weil hauptsächlich interne Richtlinien, Verfahren und Mechanismen behandelt wurden, ein Teil war aber ganz interessant, den ich hier in leicht zensierter Form wiedergeben kann.

Ein Mitarbeiter einer IT Sicherheitsfirma hielt einen Workshop zum Thema Metasploit, der durchaus interessant war. Einige Dinge kannte ich noch nicht und so konnte das Wissen tatsächlich erweitert werden.

So wurde unter anderem gezeigt, wie man sich durch kompromitierte Systeme tunnelt.

read this entry »

Wenn Hacker Hacker treffen - Juni 17, 2012 by hoohead

Die meisten ITler die ich kenne, die sich mit der Thematik Security auseinander setzen, arbeiten beruflich als Programmierer / Entwickler.

Einige machen jedoch Ihr Hobby zum Beruf und verdienen dann mit dem finden von Sicherheitslücken richtig gut (habe ich mir sagen lassen), wie zum Beispiel ein Freund rem0ve vom www.vulnerability-lab.com.

Um immer up-to-date zu sein und Kontakte zu knüpfen, gehören Security Events zur Pflichtlektüre, wie zum Beispiel die Confidence in Polen / Krakow.

Einige Impressionen hat mir rem0ve exklusiv für hoos Area zur Verfügung gestellt: read this entry »

28C3 Tag 0 - Dezember 26, 2011 by hoohead

Heute Morgen ganz früh sind wir bereits nach Berlin aufgebrochen um rechtzeitig zum 28C3 in Berlin zu sein.

Wie jedes Jahr wählten wir die Billig-Airline GermanWings und bis auf einige kleine Ausnahmen gibt es keine erwähnenswerten Zwischenfälle (wer über Expedia bucht, sollte gleich die Koffer mit ordern, weil Expedia wohl Arschlöcher sind (GermanWings Mitarbeiter Aussage *g)).

Die letzten 2 Jahre waren hier oben ja massig Schneemassen in Berlin während der Kongress Tage, dieses Jahr regnet es hier nur, weil irgend welche Indianer den ganzen Tag ihren Regentanz aufführen.

read this entry »

28C3 wir kommen - November 7, 2011 by hoohead

Gestern Abend um 22.00 Uhr startete der Vorverkauf der begehrten Tickets für den 28C3, aus den vergangenen Jahren wusste ich: “Da braucht man Hammer Glück um eines dieser Tickets zu ergattern”.

Zeitweise überlegte ich mir sogar, ob ich mir ein paar Bots coden soll und dann von verschiedenen IPs aus die Registrierung zu “managen” – aber mit solchen Mitteln beim CCC zu cheaten ist meiner Meinung nach nicht ok, weshalb ich mich also gestern Abend vor meinen Browser setzte und versuchte von Hand ein Ticket zu ergattern.

Wie erwartet ging der CCC Server pünktlich um 22.00 Uhr in die Knie, ich schätze mal dass der F5 DDOS um Längen effektiver war, als ein JS-LOIC Angriff *g.

Um 22.02 Uhr hatte ich dann auch eine Meldung auf meinem Bildschirm “Alle Tickets verkauft, Pech gehabt Du Noob”.

Deprimiert ging ich dann erst mal ins Bad und wischte mir die Tränen aus dem Gesicht … und dann weinte ich doch noch ein bisschen.

Ungerechte Welt dort draußen, die haben mir einfach kein Ticket gegeben und das, obwohl ich meinen UserAgent sogar von Firefox/Ubuntu auf Safari/Mac OS X wechselte.

Kurzzeitig spielte ich schon mit dem Gedanken Konstanze K. zu kontaktieren, schließlich stand sie mir schon in der Vergangenheit mit guten Ratschlägen zur Seite – ich wollte das aber auf den nächsten Tag verlegen.

Via Twitter machte ich noch meinen Unmut public, ich drohte damit das Bundeskanzleramt zu stürmen und Überwachungskameras auf den öffentlichen Toiletten zu installieren mit Livestream direkt ins Netz – aus purem Frust vor der Enttäuschung (Statement).

Heute morgen dann total verkatert, weil ich gestern Abend vor lauter Frust die Bierreserven geplündert habe, sitze dann so im Zug und folge meiner Twittertimeline als eine Nachricht von einem guten Freund einem anonymen Spender reinkam.

“Hier Ticket für Dich – viel Spaß (bekommst ja sonst nichts auf die Reihe ;) )”.

ICH HABE EIN TICKET !!!111EinsElf

Vielen Dank nochmals an dieser Stelle <3

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin :D

26C3 Berlin – die letzten Bilder - Januar 10, 2010 by hoohead

Neulich war der Padawan mit seiner Cam hier und da hab ich gleich mal die Bilder gezogen.

Hier also nun die restlichen Pics unseres Ausfluges.

read this entry »

26C3 – alle Streams - Januar 1, 2010 by hoohead

Zu den Streams

26C3 – Der Bericht + Bilder - Dezember 31, 2009 by hoohead

Hier nun der angekündigte Bericht vom 26C3 + unserer Erlebnisse in Berlin.

read this entry »

26C3 – Der erste Tag - Dezember 27, 2009 by hoohead

Nachdem Padawan, snag, skskilL und ich gestern Abend die kompletten Alk-Reserven Berlins vernichtet haben, sind wir heute morgen leicht verspätet und auch leicht verkatert beim Congress aufgetaucht.

Unsere Landeshauptstadt bietet einiges an Attraktionen – Bilder, Eindrücke und natürlich Videos folgen die Tage.

Grüße auch vom Padawan an alle Blogleser.

Von skskilL und snag soll ich ein herzliches fu ausrichten.

Zum 26C3 – leider ist das Netzwerk komplett überlastet.

Liegt wohl nicht zuletzt daran, dass “Einige” hier wohl Ihre skills unter “Beweis” stellen müssen.

Zum Glück haben wir unsere Fonic Card  (PCMCIA) mit – die meisten Kongressbesucher haben diese Möglichkeit jedoch nicht.

Ab nach Berlin - Dezember 25, 2009 by hoohead

Morgen, besser gesagt heute Nacht um 4 Uhr geht es los.

Wir fahren, wir fahren … wir fahren nach Berlin :)

Cam und Laptop sind eingepackt und auch meine Leber hat sich nach der 3 monatigen Alkoholpause wieder regeneriert (sogar ärztlich bestätigt) – so dass wir in Berlin ordentlich “einen heben können”.

Bilder, Videos und Erfahrungsberichte wird es hier auf hoos Area geben, sobald ich mir in Berlin einen Internetzugang “ausgeborgt” habe.

26C3 wir kommen - Dezember 18, 2009 by hoohead

Nächsten Samstag geht’s ab nach Berlin :D

Padawan, meine Perle und ich werden uns in Berlin mit snag und skskilL treffen, um gemeinsam den Vorträgen des CCC zu lauschen.

Mein erster Chaos Congress und ich bin schon tierisch gespannt was uns dort alles erwartet.

Der aktuelle Fahrplan wurde vor kurzem veröffentlicht und skskilL, snag und ich haben bereits eine Tendenz zu welchen Vorträgen wir gehen möchten.

Der Flug von Stuttgart nach Berlin, inklusive Rückflug und Unterkunft in einem 3 Sterne Hotel, kostet pro Person 150 Euro (Wir haben ein Doppelzimmer und ein Einzelzimmer, wobei das Einzelzimmer im Komplettpreis bei 200 Euro liegt).

Gebucht haben wir das ganze bei: nix-wie-weg.de, werde euch auf dem laufenden halten ob das ganze reibungslos von statten geht.

Vor 2 Tagen ist mir aufgefallen, dass der Eintritt für das Event 80 Euro pro Nase kostet.

Meiner Perle ist das natürlich zu teuer, da sie sich absolut nicht für Computer interessiert.

Die Aussage meiner Perle: “Geht Ihr mal dahin, ich werde mich schon irgend wie zu beschäftigen wissen” kann ich so natürlich nicht akzeptieren und so gibt es von mir einen Gutschein (als Weihnachtsgeschenk), damit sie sich da nicht rausreden kann.

Aber pssst, soll ja eine Überraschung werden.

Zuvor habe ich allerdings den CCC kontaktiert um vielleicht doch noch ein Freiticket für meine Liebste zu ergattern.

Folgende email habe ich dazu geschrieben:

Liebes CCC Team,

ich habe leider seit einigen Monat ein kleines Problem, welches sich in Form zweier Brüste auf einem Stück Körper wiederspiegelt.
Meine Liebste habe ich dazu überreden können, mit mir nach Berlin zum 26C3 zu fahren.
Sie hat von Computer so viel Ahnung wie ein Pfarrer vom vögeln (ausgenommen die Rektalbefriedigung junger Ministranten) und kommt eigentlich nur mir zuliebe mit zum Congress.

Da dies mein erster Chaos Congress ist, war ich der Meinung der Congress wäre kostenlos.
Als ich gerade auf Eurer Seite über die Ticketpreise gestolpert bin, kommt also meine Liebste um die Ecke, um mir über die Schulter zu schauen was ich da mal wieder so tolles mache.
Als sie die Preise entdeckte, fragte sie mich ob man da denn nun Eintritt zahlen müsse.
Ich Antwortete Wahrheitsgemäß mit “ja”.
Die 80 Euro waren der Auslöser einer 2 Stundendiskussion über die Notwendigkeit (ich zitiere) “total bekloppte Nerds zu begutachten”.
Als ich Ihr sagte, dass es für mich wichtig sei, fragte sie mich ob ich mir in Zukunft lieber selber einen blasen möchte.

Deshalb meine Bitte an euch:
Bitte sponsort mir ein Ticket für meine Liebste, meiner Prostata zu liebe.
Mit hoffnungsvollen Grüßen

hoohead

Constanze K.  war von meiner Anfrage so überwälltigt, dass sie gleich mal die Gelegenheit nutzte eine Lösung für unser Eintrittsproblem zu finden.

Ihr Antwortschreiben:

Lieber hoohead,

wir haben hier auch Probleme! Sie hängen meistens mit testosterongeschwängerten Weichhirnen
 zusammen, deren Frauenbild im vorletzten Jahrhundert stehengeblieben ist und die mit ihrem
zu dürftig geratenen Schwanz denken.

Versuch doch zur Abwechslung mal Deiner Liebsten zu erklären, daß sie besser täte, sich nicht
 mehr von einem Vollhorst wie Dir begatten zu lassen. Bitte Sie doch außerdem, sich tunlichst
 nur ohne Dich zum Congress zu begeben, denn die Chancen stehen bei 99 Prozent, daß sie dort
 wen intelligenteres als Dich kennenlernt. Es sei ihr gegönnt.

Ansonsten gilt: selber einen Blasen macht satt.

  Constanze K.,
  Chaos Computer Club Berlin

Sollten also intelligente Singels auf dem Congress sein, bin ich gerne bereit
(gegen einen kleinen Unkostenbetrag)
als Vermittler zwischen meiner Perle und euch zu fungieren (die 80 Euro müssen
ja irgend wie wieder reinkommen).
Terminabsprachen bitte über meinen mailer, ich schau dann quasi was sich einrichten lässt.
« old entrys
 

Valid XHTML 1.0 Transitional

Besucher heute: