translate to english
hoodog:
Defcon-Status-quais
Empfehlung:
Kindle Preissturz

(Werbeanzeige)

Google bildet - Juni 30, 2013 by hoohead

Wer mich privat kennt weiß, dass ich sehr gerne Curry Wurst esse.

Immer wenn ich in eine fremde Stadt komme, die Zeit es zulässt und der nötige Hunger gestillt werden muss, suche ich mir die laut Internet “Beste Currywurst” der Stadt.

Wirklich gute Currywurst gab es bei “Best Worscht in Town” in Frankfurt oder “Curry 36″ in Berlin Kreuzberg.

read this entry »

Aaaaaaaaaaahhhhhh - Juni 12, 2013 by hoohead

Das Fühl: Wie eine Handvoll Brotkrumen zu Füßen des Petersdoms

Immer politisch korrekt - April 28, 2013 by hoohead

Heute musste ich an meine Kindheit denken, die jungen Jahre waren schon was tolles.

Zur Faschingszeit konnte man sich diese coolen Pistolen kaufen, die man dann das komplette Jahr über zum spielen nutzte.

Da gab es dann Spiele wie Cowboy und Indianer oder Räuber und Gendarm.

Spielerisch erkundeten wir die grausame Realität des menschlichen Daseins, gespielte Treffer hatten immer den Verlust Lebens zur Folge.

Unsere heutige Jugend spielt auch, hier aber immer politisch korrekt:

read this entry »

Neue Bude - Januar 19, 2013 by hoohead

Spoiler:
read this entry »

Warum installierst Du eigentlich ein Linux? - September 13, 2012 by hoohead

Jetzt arbeite ich ja schon einige Wochen beim neuen Arbeitgeber und so langsam bekomme ich auch einen Überblick über die ganze Windows Server/Netzwerktechnik.

Schon der Wahnsinn was sich alles umsetzen lässt, da bekommt die Bezeichnung Intranet eine komplett neue Bedeutung.

Schon bereits nach 2 Wochen hab ich einen kleinen Debian Server ins Netzwerk geknallt und mit entsprechenden Rechten versehen, um nicht völlig nackt da zu sitzen (Windows User werde die Aussage wohl nicht verstehen, Linuxianer wissen vermutlich genau was ich meine).

Heute nach 8 Wochen Betriebszugehörigkeit, habe ich mich entschlossen mir eine Linux Workstation einzurichten, da Ubuntu 12 offiziell freigegeben wurde entschied ich mich für das Präzise Schuppentier (12.04 LTS).

Die neue Desktopumgebung Unity ist irgendwie – wie sagt man das jetzt am besten, ohne dass sich Leute auf den Schlips getreten fühlen – die Macher haben vermutlich ordentlich gekifft beim entwickeln.

Bin dann erst mal auf Gnome Classic zurück, vielleicht wechsle ich aber auch nochmal zum xfce, wer weiß das schon so genau *g.

Mit der Linux Kiste muss man auch Mails empfangen können und auch die Termine mit Vorgesetzten, Kollegen oder wichtige Schulungen müssen im Blick bleiben.

Unter Windows und Outlook ist das einrichten zum Exchange Server ein Kinderspiel, unter Linux muss man da schon ein wenig frickeln.

Evolution ist ja aus den Standardpaketquellen geflogen, aber genau damit (und dem Plugin evolution-mapi) konnte ich eine ordentliche Synchronisation zwischen Windows Server und Ubuntu Kiste bewerkstelligen.

Remote Desktop zwischen Linuxkiste und Windows Server läuft erschreckend flüssig und auch das Active Directory  konnte überredet werden, mir die Netzlaufwerke freizugeben.

Ich wurde heute gefragt, warum man sich ein Linux installiert:

Windows, das ist quasi so wie wenn Du in den Wald gehst. Da findest Du ganz viel tolle Dinge, Bäume, Blumen, Vögel zwitschern und irgendwo dahinten hat einer ein Haus hingebaut, mit lauter tollen Bildern von den ganzen Tieren die man vielleicht im Wald findet, aber so nicht zu sehen bekommt. Um in das Haus reinzukommen, muss man Eintritt bezahlen, aber das hast Du ja bereits, weil Du Windows hast. Mit Linux darfst Du nicht ins Haus, noch schlimmer, Du siehst es vielleicht gar nicht. Dafür hast Du aber eine Lupe dabei.

“und warum sollte man sich dann ein Linux installieren?”

Mit Linux hast Du quasi noch eine geladene 45er im Anschlag :D

Jeder ist ein noob, fast überall - August 30, 2012 by hoohead

Neuer Job, neuer Fernseher,  da habe ich mir doch glatt auch noch eine neue Spielkonsole geleistet.

2002 hatte ich bereits eine Xbox, war recht genial was man damit alles machen konnte. Modchip rein, Evox (Modifiziertes OS), Netzwerkbridge auf den PC eingerichtet und via Tunnel auf privaten Online Servern fernab von XBox Live zocken bis zum abwinken, kostenlos versteht sich.

Seit 2005 spiele ich eigentlich sogut wie nicht mehr und auch die damalige XBox gab irgendwann den Geist auf.

Bei Ebay bin ich vor einigen Tagen auf ein echtes Schnäppchen gestoßen, eine XBox 360 mit massig Spielen, Full HD Kabel inklusive, sogar “guitar hero 2″ ist dabei, mit Plastikgitarre – einmal angeschaut, Kabel passt irgendwie nicht – in die Ecke gelegt und vergessen.

Das einrichten der Box war schon recht spannend, wenn man nicht weiß, dass am HD Kabel ein Schalter ist für HD und “Röhren Mode”, dann wundert man sich warum die Grafik so besch…eiden aussieht :D

Die weiteren Features der Box sind eher anwenderfreundlich, XBox Live z.Bsp.  lässt sich mit wenigen Handgriffen einrichten, echt Klasse mit den ganzen kostenlosen Demo Versionen.

Heute bin ich nach der Arbyte zum Spieledealer um mir Project Gotham Racing 4 zu besorgen, das war damals auf der alten XBox mein Lieblingsspiel.

Beim Spieledealer waren auch einige Jugendliche anwesend, die mich beobachteten wie ich den Verkäufer mit XBox spezifischen Fragen löcherte.

“Wo kommt denn eigentlich bei dieser Gitarre das Kabel rein? Ach das ist Wireless, funktioniert aber nicht! Achso, dass muss zuerst synchronisiert werden? Wo sitzt denn der Empfänger, ist dass ein Addon dass ich mir besorgen muss und warum geht mein Controller nicht wireless, muss ich den auch synchronisieren und wenn ja wie?”.

Die Blicke der Jugendlichen hätte ich gerne auf Video aufgenommen, eine Mischung zwischen “wtf” und “schau Dir mal den Kacknoob an”.

So ist das eben, wenn man etwas Neues hat ist man erstmal Noob … und wenn man zu faul zum googlen ist erntet man böse Blicke, Spott und Hohn.

Aber irgendwie sind wir doch alle noobs – fast überall ;)

Wenn man nichts zu sagen hat - August 13, 2012 by hoohead

trotzdem bloggen?

Ich denke schon, nicht dass sonst noch Jemand meint hier gibt es nichts mehr zu sehen.

Die berufliche Veränderung bringt wieder neuen Schwung ins Leben, weg von den SQL Statements und  VB.NET, dafür ein wenig Netzwerktechnik mit Windows machen.

Auch wenn ich mittlerweile Linux Fanboy bin, mit Windows lassen sich Netzwerktechnisch Hammer Dinge umsetzen.

Gibt wieder Einiges zu lernen für mich, wie man mit dem Active Directory umgeht, was man mit Windows Server alles anstellen kann … und ganz viel nette Menschen, die trotz Doktor oder Professor Titel keineswegs arrogant rüberkommen, sonder sich auch mal mit nem ITler unterhalten über alte C64er Zeiten und dabei ganz locker beim “Du” landen.

Einen echten Glücksgriff habe ich da gemacht, ich warte eigentlich jeden Tag darauf, dass einer kommt und sagt: “Verarscht – glaubst Du im ernst, dass so einer wie Du hier arbeiten darf?”.

Ist auch nicht leicht sich unter den geistigen Größen zu bewegen … und dann möchte man natürlich beweisen, dass man auch ohne IT Ausbildung was auf den Kasten hat, zerpflückt den Exchange Server, findet eine Lücke und hat auch schon das nächste Problem – melden, oder nicht?

Schon am 2. Tag eine Lücke im System melden und wenn ja an wen?

Man hat es nicht leicht, wenn einem die Finger jucken :D

Wie bisher bei allen Jobs, möchte ich nicht zu viel verraten, dienstliches und privates weitgehend trennen – aber ein klein wenig vom neuen Leben möchte dennoch mit euch teilen.

Wein wird im Alter immer besser - Juli 25, 2012 by hoohead

… bei uns Menschen ist das anders.

Altersdemenz, die Haut schlägt Falten und der Penis ist nur noch zum Wasser lassen gut.

Der hoohead wird 40 und zu diesem Anlass hat er sich ein neues Spielzeug zugelegt.

Einen LG 42LM620S LCD Fernseher (von der Familie gesponsert :) ).

Die Amazon Rezessionen Rezensionen sprechen eigentlich für sich, ich werde aber trotzdem hier einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben.

Ich wollte mir einen Fernseher kaufen, der folgende Features kann:

Full HD, Mediaplayer, 3D.

Zum Bild muss ich sagen, gestochen scharf – unimatrixzero der sich zufällig genau den selben Fernseher gekauft hat (aber ein paar Tage später :P ) “Das macht alles viel mehr Spaß, auch wenn das Programm immer noch Scheiße ist.”.

Der Mediaplayer kann via USB oder per Netzwerkstream mittels Windows oder Mac App gefüttert werden, das nervt ein wenig wenn man ein Linux System hat, eine Funktion direkt auf Samba Shares zuzugreifen, habe ich noch nicht gefunden.

Dabei spielt der Player avi, mpeg, mkv (1080p ruckelfrei), mkv (3D) – wmv und flv spielt der Mediaplayer leider nicht ab, wobei ich für flv schon einen kleinen Hack gefunden habe.

Legt man die flv Videos ins Lan auf einen Webserver (Apache etc.) und surft diese direkt an, kann man die flv Videos im Webbrowser anschauen, mit Ton versteht sich. Bei wmv funktioniert dieser Trick leider nicht.

Der integrierte Browser kann übrigens auch flash, wenn auch nicht im Vollbildmodus – nur das surfen mit der Fernbedienung macht alles andere als Spaß.

Wer ein Android Gerät besitzt, kann hier mit einer recht genialen App den Fernseher steuern – so macht auch das surfen Spaß.

Über die USB Schnittstellen kann man alternativ auch Maus und Tastatur anschließen – bei Amazon gibt es dazu auch eine Funktastatur mit integriertem Trackball.

Laut unimatrixzero soll diese aber Aufgrund der falschen Ländereinstellung eher nicht zu gebrauchen sein – ich denke die Android App ist hier die bessere Wahl.

Schönes Geburtstagsgeschenk hab ich da von meiner Schwester und meiner Mutter bekommen :D

Foto: Social Plugin und Fernsehen gleichzeitig

Screenshot: via Android Plugin

Ist hoos Area böse? - Juli 23, 2012 by hoohead

Lieber hoohead,
nun sehe ich, dass du auf deiner Webseite mehrere JavaScript-Dateien einbindest und auch genügend

read this entry »

Hast Du überhaupt gelernt? - Juli 7, 2012 by hoohead

Sich in jungen Jahren für seinen weiteren beruflichen Lebensweg zu entscheiden ist nicht einfach.

Da sind eigentlich andere Dinge wichtiger, Freunde, Mädels oder vielleicht auch der Computer – und weil einem die ganze ungerechte Umwelt ständig damit nervt jetzt doch endlich mal Bewerbungen zu schreiben, trifft man vielleicht eine Entscheidung, die das zukünftige Leben nicht optimal beeinflusst.

read this entry »

« old entrys
 

Valid XHTML 1.0 Transitional

Besucher heute: