Einen Monat verzichten

Nun schon das dritte Jahr in Folge, dass Fanaticz und ich uns dieser Challenge stellen.
Eigentlich wollte ich diesen November gar nicht, da ich aktuell Urlaub habe und gerne etwas von meinem hart verdienten Geld unter die Leute bringen wollte … aber abgemacht ist abgemacht.
Die letzten 2 Jahre Hat Fanaticz die Challenge gewonnen, dieses Jahr muss ich mich ein wenig mehr anstrengen und noch sparsamer leben.

Wie immer gilt: Keine Hamstereinkäufe im Vorfeld, nicht vermeidbare Einladungen (Besuch bei Mutter mit Mittagessen etc.) dürfen angenommen werden, jeder Cent muss dokumentiert werden.

Wir nutzen beide wieder das CMS, dass Fanaticz programmiert hat und das Google-Spreadsheet, dass ich angelegt habe, so dass man jederzeit sieht, wie man aktuell steht.

Ausgaben hoohead: verzicht-hoohead
Ausgaben Fanaticz: verzicht-Fanaticz
Echtzeit Spreadsheet: hoo-fan-verzicht

Wie jedes Jahr, werden wir wieder einen Teil des gesparten Geldes spenden.

Update: Scheint so, als ob ich dieses Jahr konsequenter bei dieser Challenge war, so dass sich Fanaticz heute geschlagen gab.
Da hatte ich wirklich Glück, Aufgrund der aktuelle Cyber-Monday Woche bei Amazon, wäre ich vermutlich doch noch schwach geworden, zumindest wäre mir der Sparmonat sehr sehr schwer gefallen.
In diesem Sinne – gewonnen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*