Facebook App Rechte entziehen

Wer Facebook nutzt, wird sicherlich schon die eine oder andere Werbenachricht eines Freundes empfangen haben.
„Luigi Blabla möchte Sie einladen, mit Ihnen „Supergeiles Automatenspiel“ zu spielen“,
„Luigi Blabla hat 100 Punkte bei „Hammercooles Solitär“ erreicht!“.

Wer sein Facebookkonto im Griff hat, wird über Spam seiner Freunde schmunzeln und die einfach zukünftig ausfiltern.
Peinlich ist es, wenn sich das eigene Konto selbständig macht und plötzlich Freunde mit Beiträgen belästigt werden, die man selbst nicht veröffentlichen wollte.
Die nötigen Schritte sind recht einfach umzusetzen, diese Anleitung hier soll dazu dienen, Freunde und Bekannte einen diskreten Hinweis zu geben, dass sie „vielleicht unfreiwillig“ zur Spamschleuder werden.

Facebook App Rechte entziehen

Die Einstellungen der Berechtigungen für Apps, findet Ihr wie folgt:
Klickt oben rechts auf das kleine Zahnrad und wählt anschließend die Privatsphäre Einstellungen aus:face-apps-rechte1 Links findet Ihr nun den Button Apps, ein Klick darauf und ihr gelangt auf die Anwendungseinstellungen, in der alle berechtigten Apps zu finden sind.
Es ist nicht notwendig einem Spiel, oder einer Umfrage die Ihr vor langer Zeit mal absolviert habt, immer noch Zugriff auf euer Konto zu gewähren.
Einige Apps funktionieren nur, wenn Ihr die Rechte einräumt – damit verbunden können Spielspeicherstände etc. sein.
Also genau nachschauen, welche Apps da nicht benötigt werden und über Entfernen der App die Rechte entziehen:face-apps-rechte2
Bei dem Popup müsst Ihr noch den Haken links setzen, damit die App vollständig entfernt wird.
Der anschließende Klick auf entfernen löscht die Berechtigungen der App:
Facebook App Rechte entziehen
Glückwunsch – Ihr habt der App erfolgreich die Rechte entzogen.
Da ich selbst schon Facebook Apps entwickelt habe, sehe ich grundsätzlich einen positiven Nutzen zu dieser Schnittstelle … leider missbrauchen einige Entwickler die möglichen Features.

Ein paar Worte zum Datenschutz

Facebook ist böse, das sollte Allgemein bekannt sein … und wenn Ihr irgendwo einen Beitrag zum Thema Facebook findet, solltet Ihr auch nicht zögern das auch so zu kommunizieren.
Verwendet dazu doch bitte folgenden Standardsatz: „Was Du nutzt Facebook Du Noob – muhahaha, Alter – weischned, dass die Daten sammeln?“.
Nicht-Schwaben verwenden bitte den in Ihrem Dialekt üblichen Slang – jetzt aber genug der Ironie.
Beim 30C3 wurde Facebook verteufelt und den „Hackern“ wurde nahegelegt, Ihr Facebookkonto umgehend zu löschen.

Ich denke, dass dies Quatsch ist und wenn man einige Dinge beachtet, ist gegen einen verantwortungsvollen Umgang nichts einzuwenden.

Dinge die man bei Facebook beachten sollte:

* Seid sparsam mit Fotos! Ladet nur die Bilder hoch, bei denen Ihr kein Problem damit habt, wenn sie weltweit jederzeit von Jedem gesehen werden können.
* Konfiguriert die Privatsphäreneinstellung, seid sparsam mit komplett öffentlichen Informationen.
* Verlasst euch nicht auf die Privatsphäreneinstellung – Privates gehört nicht ins Netz und schon gar nicht auf Facebook!
* Beachtet die Privatsphäre eurer Freunde! Gebt ungefragt keine Informationen über private Dinge weiter und ganz wichtig, ladet niemals Bilder von anderen hoch, wenn diese nicht explizit die Erlaubnis dazu gegeben haben.
* Nutzt nicht die Facebook App fürs Handy, die aktuellen Zugriffsrechte sind meiner Meinung nach nicht zu vertreten.
* Löscht regelmäßig die Cookies bei eurem Browser, um Langzeittracking zu unterbinden.

Das wars auch schon mit der Anleitung: Facebook App Rechte entziehen. Falls Ihr etwas hinzuzufügen habt, würde ich mich freuen wenn Ihr die Kommentarfunktion nutzt.

5 Gedanken zu „Facebook App Rechte entziehen

  1. downup

    Was hat es denn mit diesem Spongebob-Bild in all deinen Beiträgen auf sich? Dort wo (vermutlich) Bilder zu sehen sein sollten, ist bei mir nur ein Spongebob.

    Antworten
  2. hoohead Beitragsautor

    Wenn die Bilder extern eingebunden werden (zum Beispiel auf Facebook), dann wird das Bild vom Server durch ein externes Bild ersetzt (Spongebob).
    Wenn Du direkt auf hoos Area surfst, sollten die Bilder normal erscheinen.

    Bitte copy/paste doch mal die URL, mit der Du hoos Area aufrufst.

    Antworten
  3. downup

    hoos Area rufe ich immer über http://hoohead.hoohost.org/ auf.
    Heute genauso wie auch gestern; doch jetzt sehe ich tatsächlich das Spongebobbild nicht mehr, sondern die jeweils richtigen Bilder. An all meinen (Browser-)Einstellungen hat sich jedoch nichts geändert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild

*